unesco werelderfgoed

UNESCO-Welterbe

unesco werelderfgoed

Jede Welterbestätte erzählt eine besondere Geschichte. Es ist ein Erbe, das einzigartig und unersetzlich in der Welt ist. Nur die UNESCO kann eine Stätte (Gebiet und/oder Gebäude) zum Welterbe erklären. Das Königreich der Niederlande hat zwölf Stätten, die zum UNESCO-Welterbe gehören.

Die Welterbestätten sind: Schokland und Umgebung, die Verteidigungslinie von Amsterdam, der Windmühlenkomplex Kinderdijk-Elshout, das D.F. Wouda, Willemstad Curaçao, die Trocknungsanlage Beemster, das Haus Rietveld Schröder, das Wattenmeer, die Amsterdamer Kanäle und die Fabrik Van Nelle, Armen Kolonien, die Niederländischen Wasserlinien und Niedergemanische Limes.

FAHRRADROUTE UNESCO WELTERBE.

Mit der „Fahrradroute UNESCO-Weltkulturerbe“ fährst Du entlang des gesamten UNESCO-Weltkulturerbes in den Niederlanden. Auf der Fahrradrouten kannst Du erfahren, warum dieses Erbe von der UNESCO als "einzigartig mit universellen Werten für die Menschheit" betrachtet wird und somit den Status eines Weltkulturerbes hat. Entdecke selbst, warum diese zwölf in der Welt etwas Besonderes sind, und nimm das Fahrrad!

 

LandelijkefietsrouteWerelderfgoed

 

Green bike icon Themaroutes
Green eye icon Onderweg te zien en te doen