Gehöft „De Wildenborch“
571

Gehöft „De Wildenborch“ - Vorden

N 52.1211493 / E 6.3844313

In der ersten Erwähnung von De Wildenborch im Jahre 1371 wurde Raubitter Sweder Rodebaert van Wisch erwähnt als der Eigentümer. Zu dieser Zeit war De Wildenborch ein berühmtes Raubritterschloss, das von einem Sumpf umgeben war und somit gute Verteidigungsmöglichkeiten bot. Die Herren von Wisch waren alle gefürchtet. Sie kamen regelmäßig in Konflikt mit dem Herzog von Gelre. 1490 und zwischen 1506-1508 war das Schloss ein paar Mal vergebens belagert. 1512 gab sich der ehemalige Eigentümer Johan van Wisch geschlagen, aber erst 1523 glückte es dem Herzog von Gelre, das Raubhaus in seine Hände zu bekommen und den Festungsbau zu demontieren. Am Ende des 18. Jahrhundert war der Vorposten das einzige aufrechtstehende Werk. Das Geschlecht aus welchem der Dichter A.C.W. Staring einer der Berühmtesten war, ist untrennbar mit De Wildenborch verbunden. 1782 begannen sie mit der Rekonstruktion von De Wildenborch. Dem Torturm gegenüber wurde ein bewohnbarer Flügel erbaut und das Tor selbst wurde in der Neuromanik umgebaut.

Das Schloss besteht aus einer Burg mit runden Türmen und Seitenflügeln, einem Bauhaus mit einer an ihm angebauten Remise und 38 ha. vom Parkwald und Garten im Englischen Landschaftsstil. Rundum das Haus befinden sich große dekorative Gewässer. Das Haus ist Privateigentum und kann nicht besichtigt werden. Die Gärten, insbesondere derjenige mit Skulpturen, können allerdings besucht werden.

Gehöft „De Wildenborch“

Gehöft „De Wildenborch“
Wildenborchseweg 20
7251 KG Vorden

Kontaktinformationen
T: +31575556917
E: info@wildenborch.nl

Am Schlosstag kann nicht besucht werden. Das Haus und die unmittelbare Umgebung sind nicht zu besuchen. Die Gärten dürfen je nach Absprache besucht werden.

Bewertungen
Für diesen Ort wurden keine Erfahrungsberichte gefunden.
Schreiben Sie eine Bewertung

Haben Sie diesen Ort besucht? Helfen Sie uns und schreiben Sie eine Bewertung.

Wählen Sie die Anzahl der Sterne, die Sie diesem Standort zuweisen (basierend auf maximal 5 Sternen), und erzähl uns, wie es dir gefallen hat

Zur Sicherheit möchten wir feststellen, dass du ein Mensch bist.