St. Antonius-Mühle
650

St. Antonius-Mühle - Eerde

N 51.605761 / E 5.491741

Die Geschichte der Windmühle beginnt mit der allerersten Anfrage von Wilhelmus Smits, der am 24. April 1883 den Bürgermeister und die Ratsherren von Sint-Oedenrode fragte, ob er in Eerde eine Windmühle bauen könne. In der Folgezeit war die Mühle im Besitz verschiedener privater Eigentümer, bis sie am 4. Juni 2002 in die Hände der Stiftung De Eerdse Molen gelangte, die die Mühle in ihrem alten Glanz wiederaufbauen wollte. Am 1. März 2009 begannen offiziell die Umbauarbeiten, so dass am Samstag, den 17. September 2011, wieder eine mahlfähige Mühle in Betrieb genommen werden konnte.

Die Mühle in Kriegszeiten

Im September 1944 wurde die Mühle durch Kriegshandlungen schwer beschädigt. Sergeant Jacob Wingard, ein amerikanischer Soldat, wurde in der Mühle getötet. Am 18. September 1944 wurde er von einem deutschen Scharfschützen erschossen, der sich wahrscheinlich in der Hecke hinter der Mühle aufhielt. Nach diesem Vorfall wurden die fünf Familien, die sich in der Mühle versteckt hielten, während der Kämpfe evakuiert. Direkt hinter der Mühle befindet sich ein Sandstollen. Hier tobten am 24. September 1944 während der Sanddünenschlacht die Kämpfe zwischen Amerikanern und Deutschen, die auf beiden Seiten enorme Verluste verursachten. In der Nähe der Mühle ist ein Denkmal für die hier gefallenen Soldaten errichtet worden.

Auf der stiftungseigenen Website wird die Geschichte der Mühle detailliert beschrieben, und es gibt auch ein Fotoalbum.

St. Antonius-Mühle

St. Antonius-Mühle
Zandvliet 11
5466 PL Eerde

Kontaktinformationen
T: 0413-369539
E: eerdsemolen@hotmail.com

Öffnungszeiten
Montag Geschlossen
Dienstag Geschlossen
Mittwoch Geschlossen
Donnerstag 19:00 - 21:30
Freitag Geschlossen
Samstag Geschlossen
Sonntag 10:00 - 16:00
Bewertungen
Für diesen Ort wurden keine Erfahrungsberichte gefunden.
Schreiben Sie eine Bewertung

Haben Sie diesen Ort besucht? Helfen Sie uns und schreiben Sie eine Bewertung.

Wählen Sie die Anzahl der Sterne, die Sie diesem Standort zuweisen (basierend auf maximal 5 Sternen), und erzähl uns, wie es dir gefallen hat

Zur Sicherheit möchten wir feststellen, dass du ein Mensch bist.