Ostmühle
210

Ostmühle - Mijnsheerenland

N 51.802635 / E 4.528635

Die Ostmühle ist die letzte verbliebene Kittelschmiede in der Hoekse Waard. Die Ostmühle wurde 1948 außer Betrieb genommen und zuletzt während der Flutkatastrophe von 1953 genutzt. Es folgte der Niedergang der Mühle. Im Jahr 1962 kaufte die Gemeinde Mijnsheerenland die Oostmolen. Seit 1992 wird die Kittelmühle von der Stichting Molens Binnenmaas verwaltet und ist heute das Reservepumpwerk für den Polder.

In die Mühle sind viele Jahreszahlen eingemeißelt, die älteste ist 1731. Das Archiv enthält jedoch Rechnungen aus dem Jahr 1546 für Arbeiten an der Bewässerungsanlage der Oostwatermolen. In den Rechnungen wird ein Jahreslohn von 90 Gulden für das Mahlen, das Trockenhalten des Mühlentroges, das Legen der Seijlen, das Spalten der Seile, das Stopfen und Ausbaggern der Suijger und das An- und Ablegen der Seijlen angegeben.

Die Mühle beherbergt heute ein authentisches Müllerhaus, das im Stil der Zeit um 1900 eingerichtet ist. Im Jahr 2011 wurde mit einer groß angelegten Restaurierung begonnen. Bei dieser Restaurierung wurde die Windmühle wieder geradegerichtet und die losen Verbindungen in der Tragkonstruktion wurden repariert. Am 1. Juni 2013 konnte der Bürgermeister der Gemeinde Binnenmaas, Borgdorff, die Mühle offiziell wieder in Betrieb nehmen.

Ostmühle

Ostmühle
Provincialeweg 7A
3271 LW Mijnsheerenland

Kontaktinformationen
T: +31619941504
E: jbru@kpnmail.nl

Öffnungszeiten
Montag Geschlossen
Dienstag Geschlossen
Mittwoch 10:00 - 16:00
Donnerstag 10:00 - 16:00
Freitag Geschlossen
Samstag 10:00 - 16:00
Sonntag Geschlossen

Auch nach Vereinbarung geöffnet.

Bewertungen
Für diesen Ort wurden keine Erfahrungsberichte gefunden.
Schreiben Sie eine Bewertung

Haben Sie diesen Ort besucht? Helfen Sie uns und schreiben Sie eine Bewertung.

Wählen Sie die Anzahl der Sterne, die Sie diesem Standort zuweisen (basierend auf maximal 5 Sternen), und erzähl uns, wie es dir gefallen hat

Zur Sicherheit möchten wir feststellen, dass du ein Mensch bist.