Landgut Valkenheining
311

Landgut Valkenheining - Baambrugge

N 52.2326539 / E 4.9952261

Der Name Valkenheining ist eine Kombination aus den Familiennamen Valckenier und Van Heyningen. Der Amsterdamer Bürgermeister Cornelis Valckenier ließ um 1685 das Landgut an der Angstel errichten und zog dort mit seiner Frau Catharina van Heyningen ein. Das Innere enthält mehrere Elemente im Louis-XV-Stil, die Wouter Valckenier 1740 verwendet hatte. Die Falknerei verfügt noch über einen originalen Teesalon mit Glockendach, der vermutlich vom französischen Architekten Daniel Marot entworfen wurde. Die Kuppel stammt aus der Zeit um 1700 und ist eine der ältesten Teekuppel unseres Landes. Mit einer Restaurierung um 1980 erhält das Anwesen einen Großteil seiner ursprünglichen Größe zurück.

Stichting Kastelen Buitenplaatsen Landgoederen
Landgut Valkenheining

Landgut Valkenheining
Rijksstraatweg 151
1396 JK Baambrugge

Kontaktinformationen
T: 06-23461988
E: info@valkenheining.nl

Der Valkenheining wird privat bewohnt.

Bewertungen
Für diesen Ort wurden keine Erfahrungsberichte gefunden.
Schreiben Sie eine Bewertung

Haben Sie diesen Ort besucht? Helfen Sie uns und schreiben Sie eine Bewertung.

Wählen Sie die Anzahl der Sterne, die Sie diesem Standort zuweisen (basierend auf maximal 5 Sternen), und erzähl uns, wie es dir gefallen hat

Zur Sicherheit möchten wir feststellen, dass du ein Mensch bist.