Kockengener Mühle
071

Kockengener Mühle - Kockengen

N 52.142756 / E 4.946973

Die Kockengener Mühle wurde im Jahr 1653 erbaut. Bis 1960 diente er der Entwässerung des 341 Hektar großen Wasserverbandes Kockengen. Seitdem dient die Windmühle als Reservepumpwerk. 1963 ging die Mühle in den Besitz der Stiftung Utrechter Windmühlen über.

Im Jahr 1983 wurde es einer umfassenden Restaurierung unterzogen. 1987 wurde das Haus im unteren Turm, das abgebrochen worden war, erneuert und so weit wie möglich in seinem ursprünglichen Zustand gestrichen. Im Frühjahr 2011 wurde mit einer umfassenden Restaurierung begonnen. Dazu gehörte auch die Beseitigung von Mängeln an den Fundamenten und Wasserläufen. Auch das untere Haus erhielt ein neues Strohdach. Ende 2012 konnte die Mühle wieder Wasser wegmahlen.

Nach all diesen Restaurierungsarbeiten ist es bemerkenswert, dass die Segel immer noch aus so genannten "Topfstangen" bestehen. Es handelt sich um lange Segel - die der Kockengense Molen sind 24 Meter lang -, die mit den alten holländischen Zäunen mit Segeln ausgestattet sind.

Kockengener Mühle

Kockengener Mühle
Wagendijk 15
3628 ER Kockengen

Kontaktinformationen
T: +31634083056

Öffnungszeiten
Montag Geschlossen
Dienstag Geschlossen
Mittwoch Geschlossen
Donnerstag Geschlossen
Freitag Geschlossen
Samstag 11:00 - 16:00
Sonntag Geschlossen

Auch nach Vereinbarung geöffnet.

Bewertungen
Für diesen Ort wurden keine Erfahrungsberichte gefunden.
Schreiben Sie eine Bewertung

Haben Sie diesen Ort besucht? Helfen Sie uns und schreiben Sie eine Bewertung.

Wählen Sie die Anzahl der Sterne, die Sie diesem Standort zuweisen (basierend auf maximal 5 Sternen), und erzähl uns, wie es dir gefallen hat

Zur Sicherheit möchten wir feststellen, dass du ein Mensch bist.