Das Gesicht von Nijmegen
350

Das Gesicht von Nijmegen - Nijmegen

N 51.8549883 / E 5.8640241

Die Tatsache, dass Nimwegen in der Römerzeit eine wichtige Stadt für die Römer war, wird hier deutlich. Die Römer nannten die Stadt "Ulpia Noviomagus", wobei Ulpia eine Anspielung auf den römischen Kaiser Marcus Ulpius Traianus ist und Noviomagus "neuer Markt" bedeutet.

Römische Soldaten trugen diese versilberten Masken bei (Spiel-)Kämpfen, Paraden, Zeremonien und Turnieren. Bei Baggerarbeiten in der Waal zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde eine originale römische Maske gefunden. Die echte Maske ist in der ständigen Sammlung des Museums het Valkhof zu sehen. Diese Skulptur des Künstlers Andreas Hetfeld ist die lebensgroße Version der gleichen Maske.

Werfen Sie einen Blick durch die Augen der Maske und erleben Sie einen wunderbaren Blick auf die Stadt.

Das Gesicht von Nijmegen

Das Gesicht von Nijmegen
Oosterhoutsedijk 26
6663 KT Nijmegen

Kontaktinformationen

Bewertungen
Für diesen Ort wurden keine Erfahrungsberichte gefunden.
Schreiben Sie eine Bewertung

Haben Sie diesen Ort besucht? Helfen Sie uns und schreiben Sie eine Bewertung.

Wählen Sie die Anzahl der Sterne, die Sie diesem Standort zuweisen (basierend auf maximal 5 Sternen), und erzähl uns, wie es dir gefallen hat

Zur Sicherheit möchten wir feststellen, dass du ein Mensch bist.