Broekdijkmolen
010

Broekdijkmolen - Warmond

N 52.185716 / E 4.5135184

Dieses Nationaldenkmal diente dazu, den Broek- en Simontjespolder trocken zu schleifen. Ein kleiner Teil des Polders wird immer noch durch diese Mühle entwässert.

Die Broekdijkmolen ist ein achtseitiger hölzerner Bodensegler auf einem niedrigen Steinunterbau. Charakteristisch für einen Bodensegler ist, dass die Segel dicht am Boden gehen. Eine Erhöhung war im Polderland nicht notwendig, da der Wind ungehindert die Mühle erreichen konnte. Im Inneren der Mühle befand sich ein hölzernes Schaufelrad. Und siehst Du dieses schwarze Kreuz auf weißem Hintergrund? Früher hat man versucht, damit Böses abzuwehren. Dieser Brauch ist auch auf Bauernhöfen in der Gegend zu beobachten.

Die erste Mühle an diesem Standort aus dem Jahr 1625 bestand vollständig aus Holz. Im Jahr 1840 wurde ein Steingebäude mit einem Holzaufbau errichtet. Dieser Überbau brannte 1972 vollständig ab. Die Mühle lief bei starkem Wind davon, und das Abbremsen der Segel verursachte so viel Reibung, dass der hölzerne Bremsklotz zu schwelen begann. Ein neuer Holzaufbau kam den ganzen Weg aus Haarlem. Dort musste eine Mühle aus dem Jahr 1862 weichen, deren Überbau wunderbar auf den noch intakten Unterbau in Leiden passte. 1976 wurde die Broekdijkmolen in ihrem früheren Glanz wiederhergestellt.

Broekdijkmolen

Broekdijkmolen
Broekpolder 1
2361 PA Warmond

Kontaktinformationen
T: +31624216593
E: info@vvvleiden.nl

Nur zu besichtigen, wenn die Mühle in Betrieb ist und nach Vereinbarung.

Bewertungen
Für diesen Ort wurden keine Erfahrungsberichte gefunden.
Schreiben Sie eine Bewertung

Haben Sie diesen Ort besucht? Helfen Sie uns und schreiben Sie eine Bewertung.

Wählen Sie die Anzahl der Sterne, die Sie diesem Standort zuweisen (basierend auf maximal 5 Sternen), und erzähl uns, wie es dir gefallen hat

Zur Sicherheit möchten wir feststellen, dass du ein Mensch bist.