Schloss Nijenburg
330

Schloss Nijenburg - Heiloo

N 52.6097558 / E 4.7226923

Um 1600 ließ der Bürgermeister von Alkmaar, Gerrit van Egmond von der Nijenburg, das Landgut De Nijenburg in Heiloo errichten. Jahre später baut sein Enkel das Haus, das wir kennen. Er legte auch die Gärten an, in denen viele außergewöhnliche Skulpturen zu sehen waren. Herkules und Hydra sind erhalten geblieben, ebenso wie ein abgetrennter Kopf des Gottes Pan.

Im Jahr 1748 geht das Anwesen an die Familie Van Foreest über. Um 1750 wurde das Haus umgebaut. Das beeindruckende Kutschenhaus stammt aus dem Jahr 1761. Um 1820 wird das sogenannte englische Werk angelegt, ein im Landschaftsstil gestalteter Wald mit Blumengarten, Hühnerauslauf und Gartenlauben. Es gibt auch ein Naturtheater und eine Batterie, das einzige niederländische Beispiel eines sogenannten Schlachtgartens. Hier kann man eine komplette Schlacht mit echten Schützengräben imitieren. Nach dem Tod von Elisabeth Snethlage-van Foreest im Jahr 2007 ging das Haus in den Besitz des Vereins Hendrick de Keijser über. Bereits 1928 kaufte Natuurmonumenten hier Land, um eine drohende Flurbereinigung zu verhindern.

Stichting Kastelen Buitenplaatsen Landgoederen
Schloss Nijenburg

Schloss Nijenburg
Kennemerstraatweg 278
1851 BG Heiloo

Kontaktinformationen
T: 035-6559911
E: info@natuurmonumenten.nl

Das Haus kann nicht besichtigt werden.

Bewertungen
Für diesen Ort wurden keine Erfahrungsberichte gefunden.
Schreiben Sie eine Bewertung

Haben Sie diesen Ort besucht? Helfen Sie uns und schreiben Sie eine Bewertung.

Wählen Sie die Anzahl der Sterne, die Sie diesem Standort zuweisen (basierend auf maximal 5 Sternen), und erzähl uns, wie es dir gefallen hat

Zur Sicherheit möchten wir feststellen, dass du ein Mensch bist.