Mühlenreste Der Hase
500

Mühlenreste Der Hase - Oud-Sabbinge

N 51.5338143 / E 3.8043931

Im Jahr 1852 wurden nicht weniger als fünf aufeinanderfolgende Anträge zum Bau einer Windmühle in Oud-Sabbinge gestellt. Als die Mühle 1909 in den Besitz von Cornelis van Oeveren überging, erhielt sie nur den Namen "De Haas" (der Hase).

Es war bekannt, dass das Laufrad beim Bau der Mühle eigentlich eine Nummer zu klein war. Deshalb musste die Mühle extra hart drehen, bevor sie die richtige Mahlgeschwindigkeit hatte. Deshalb war es für Van Oeveren schwierig, viel Gerstenmehl zu produzieren. Jede Woche fuhr er nur drei Säcke auf seinem Wagen zu seinem Kunden, und das machte sich bemerkbar, besonders in einem so kleinen Dorf. Die Leute haben darüber gesprochen. Er fand eine Lösung: Er füllte andere Tüten, die nur mit Kleie gefüllt waren. Erst nach einiger Zeit fiel auf, dass er nicht nur mit einem vollen Wagen wegfuhr, sondern auch mit einem vollen zurückkam. Dank ihm gab es im Dorf den Slogan: "Der Müller ist der beste Bauer im Dorf!

1928 wurde das Laufrad vergrößert, aber kurz darauf brach ein Feuer aus. Die Mühle wurde abgebaut. Die Wetterfahne überlebte das Feuer und wurde auf dem ausgebrannten Rumpf platziert.

Mühlenreste Der Hase

Mühlenreste Der Hase
Kortedijk 2
4471 PA Oud-Sabbinge

Kontaktinformationen

Nicht zu besichtigen.

Bewertungen
Für diesen Ort wurden keine Erfahrungsberichte gefunden.
Schreiben Sie eine Bewertung

Haben Sie diesen Ort besucht? Helfen Sie uns und schreiben Sie eine Bewertung.

Wählen Sie die Anzahl der Sterne, die Sie diesem Standort zuweisen (basierend auf maximal 5 Sternen), und erzähl uns, wie es dir gefallen hat

Zur Sicherheit möchten wir feststellen, dass du ein Mensch bist.