Landgut Groenendaal und Bosbeek
690

Landgut Groenendaal und Bosbeek - Heemstede

N 52.3358676 / E 4.6147999

Im Jahr 1631 verkaufte der Landspekulant Jan Lubbertsz Busch ein Gehöft an Hendrick Coymans. Sein Sohn Caspar verkaufte das Anwesen 1661 an Edmond Schardinel, der es Rustmeer nannte, wegen der Aussicht auf das Haarlemmermeer. Im Jahr 1690 kaufte Cornelis Bors van Waveren es und fusionierte es mit Meervliet. Er reißt das Haus ab und nennt das neue Gebäude Bosbeek. Später fügte er das Landgut Overthoorn hinzu.

John Hope, der bereits Groenendaal besaß, kaufte Bosbeek im Jahr 1784, starb aber, bevor der Kauf abgeschlossen war. Seine Witwe, die den Kauf durchzog, ließ das Haus auf Groenendaal abreißen und baute Bosbeek zu einem Ferienhaus für die englische Familie um. Zwischen 1784 und 1913 war es ein einziges Grundstück, bis die Gemeinde Heemstede es kaufte und 1913 das Grundstück teilte. Groenendaal wird ein öffentlicher Wanderwald und Bosbeek wird 1915 verkauft. Heutzutage ist das Groenendaal ein Restaurant.

Stichting Kastelen Buitenplaatsen Landgoederen
Landgut Groenendaal und Bosbeek

Landgut Groenendaal und Bosbeek
Glipperdreef 209
2104 WG Heemstede

Kontaktinformationen
T: 023-5485868
E: info@landgoedgroenendaal.nl

Öffnungszeiten
Montag Geschlossen
Dienstag 12:00 - 21:00
Mittwoch 12:00 - 21:00
Donnerstag 12:00 - 21:00
Freitag 12:00 - 21:00
Samstag 12:00 - 21:00
Sonntag 12:00 - 21:00

Die Öffnungszeiten gelten für das Restaurant.

Bewertungen
Für diesen Ort wurden keine Erfahrungsberichte gefunden.
Schreiben Sie eine Bewertung

Haben Sie diesen Ort besucht? Helfen Sie uns und schreiben Sie eine Bewertung.

Wählen Sie die Anzahl der Sterne, die Sie diesem Standort zuweisen (basierend auf maximal 5 Sternen), und erzähl uns, wie es dir gefallen hat

Zur Sicherheit möchten wir feststellen, dass du ein Mensch bist.