Landgut der Kieftskamp
620

Landgut der Kieftskamp - Vorden

N 52.0841732 / E 6.3283531

Dieser Vogel, der in der Region 'Kieft' (Kiebitz) genannt wird, war hier früher häufig anzutreffen. Bereits 1626 ist an dieser Stelle von einem Haus die Rede. 1753 wurde De Kieftskamp von dem Landvermesser und Architekten Gerrit Ravenschot gekauft, der das Anwesen beträchtlich erweiterte. Nach dem Tod von Gerrit Ravenschot ging das Anwesen an seine Tochter Isabella Geertruid und deren Ehemann über.

Im Jahre 1776 ließ das Ehepaar das heutige Herrenhaus errichten. In den Jahren 1920 und 1930 folgten zwei Anbauten an der Rückseite des Hauses. Im Inneren des Hauses, das im damaligen Rokoko-Stil erbaut wurde, sind viele der Kiebitze zu sehen. Rund um das Schloss befinden sich eine Reihe von Anwesen mit Feldern und Wäldern. Geldersch Landscape and Chateaux ist der derzeitige Eigentümer. Der Nachlass kann besichtigt werden. Haus und Garten sind nicht zugänglich.

Fotograf: Albert Speelman

Landgut der Kieftskamp

Landgut der Kieftskamp
Lindeseweg 6
7251 NK Vorden

Kontaktinformationen
T: +3175554433
E: corrie.stoeckart@kieftskamp.nl

Nicht zu besichtigen am Dag van het Kasteel (Tag der Burg). Haus und direkte Umgebung nicht zu besichtigen.

Bewertungen
Für diesen Ort wurden keine Erfahrungsberichte gefunden.
Schreiben Sie eine Bewertung

Haben Sie diesen Ort besucht? Helfen Sie uns und schreiben Sie eine Bewertung.

Wählen Sie die Anzahl der Sterne, die Sie diesem Standort zuweisen (basierend auf maximal 5 Sternen), und erzähl uns, wie es dir gefallen hat

Zur Sicherheit möchten wir feststellen, dass du ein Mensch bist.