Landgoed Velserbeek
030

Landgoed Velserbeek - Velsen-Zuid

N 52.4613016 / E 4.6447041

Velserbeek stammt aus einem vermutlich aus dem 16. Jahrhundert stammenden Gehöft. Der erste Amsterdammer, der hier ankommt, ist Jeremiah van Collen. Nachdem Hendrik Tersmitten es 1699 gekauft hatte, fusionierte es sein Sohn Hendrik 1742 mit den buitenplaats 's-Gravenlust und blieb es bis 1802. In diesem Bereich ist der Bau des Nordseekanals außerhalb sehr schwierig, aber auch der Bau von Schienenverbindungen hat Folgen. So hat beispielsweise die Linie Haarlem-Uitgeest 1867 das Grundstück halbiert. 1924 wurde die Gemeinde Velsen Eigentümer und nutzte sie öffentlich, obwohl ein Teil des Grundstücks für den Wohnungsbau genutzt wurde. Die Restaurierung erfolgte 1995, als Stuckdecken, Balken und Dielenböden restauriert wurden. In der ehemaligen Orangerie ist heute ein Teehaus eingerichtet.

Stichting Kastelen Buitenplaatsen Landgoederen
Landgoed Velserbeek

Landgoed Velserbeek
Velserbeek 1
1981 LA Velsen-Zuid

Kontaktinformationen
T: 0255-514244
E: nvt@nvt.nvt

Das Grundstück ist frei zugänglich; das Haus und seine unmittelbare Umgebung sind nicht zugänglich. Achten Sie auf die Öffnungszeiten der Orangerie auf der Website.

Bewertungen
Für diesen Ort wurden keine Erfahrungsberichte gefunden.
Schreiben Sie eine Bewertung

Haben Sie diesen Ort besucht? Helfen Sie uns und schreiben Sie eine Bewertung.

Wählen Sie die Anzahl der Sterne, die Sie diesem Standort zuweisen (basierend auf maximal 5 Sternen), und erzähl uns, wie es dir gefallen hat

Zur Sicherheit möchten wir feststellen, dass du ein Mensch bist.