Landgoed Elswout
350

Landgoed Elswout - Overveen

N 52.3771259 / E 4.5989839

Die früheste Geschichte von Elswouts Bau ist wenig erforscht. In jüngster Zeit zeigte die Architekturhistorikerin Inger Groeneveld jedoch, dass das erste 1637 erbaute Haus auf einer klassischen römischen Villa basieren musste. Eigentümer ist der lutherische Kaufmann Carl du Moulin. Zwischen 1634 und 1642 kaufte er hier vierzehn Grundstücke, um ein majestätisches Landgut zu schaffen. Auf der Grundlage von stilistischen Ähnlichkeiten benennt Groeneveld drei Architekten als mögliche Designer für Elswout: Jacob van Campen, Pieter Wils und Pieter Post. Zu den späteren Besitzern gehört Willem Borski, der Elswout 1805 kaufte. Sein Enkel Willem Borski III. baute dort 1882 ein neues Haus, aber sein Tod bedeutete, dass es nie fertig gestellt wurde. Seine Schwester erbt Elswout, aber sie ist nicht glücklich darüber. Mehrere Jahre haben die Elemente freien Lauf, bis die Gemeinde Bloemendaal handelt. 1970 erwarb die Forstbehörde den 70 Hektar großen Komplex und startete einen Sanierungswettbewerb. Der Gewinner ist Cobraspen, der vorschlägt, die Originalzeichnungen des Architekten Constantijn Muysken zu nutzen. In der Orangerie gibt es heute ein Cateringunternehmen.

Stichting Kastelen Buitenplaatsen Landgoederen
Landgoed Elswout

Landgoed Elswout
Elswoutlaan 12a
2051 AE Overveen

Kontaktinformationen
T: 023-5242639
E: info@orangerie-elswout.nl

Öffnungszeiten
24 Stunden geöffnet

Das Anwesen ist frei zugänglich. Das Haus ist für die Öffentlichkeit nicht zugänglich, mit Ausnahme der Orangerie.

Bewertungen
Für diesen Ort wurden keine Erfahrungsberichte gefunden.
Schreiben Sie eine Bewertung

Haben Sie diesen Ort besucht? Helfen Sie uns und schreiben Sie eine Bewertung.

Wählen Sie die Anzahl der Sterne, die Sie diesem Standort zuweisen (basierend auf maximal 5 Sternen), und erzähl uns, wie es dir gefallen hat

Zur Sicherheit möchten wir feststellen, dass du ein Mensch bist.