Kasteel Marquette
350

Kasteel Marquette - Heemskerk

N 52.5150605 / E 4.665314

Vor 1612 wurde dieses Anwesen “Huys tot Heemskerck” (dt. Haus zu Heemskerck) genannt. Graf Wilhelm II. ließ dort um 1225 eine befestigte Burg errichten. Als Daniel de Hertaing sie 1612 kauft, nennt er sie Marquette. Er ist Herr von Marquette in seiner Heimat Hennegouwen. Im Jahr 1717 kauft der Amsterdamer Brauer Joachim Rendorp das Landhaus. 1740 erbt sein Sohn, Amsterdams Bürgermeister Pieter Rendorp, den Komplex. Als Amateurarchitekt zeichnete er selbst Gebäude und Gärten, darunter auch das heutige Marquette. Einige der geometrischen Muster, die er im Wegesystem entwarf, sind heute noch zu erkennen. Im Jahr 1979 endete der private Wohnsitz und das Schloss wurde restauriert. Heutzutage wird es als Hotel und Restaurant genutzt.

Stichting Kastelen Buitenplaatsen Landgoederen
Kasteel Marquette

Kasteel Marquette
Marquettelaan 34
1968 JT Heemskerk

Kontaktinformationen
T: +31251257025
E: nhmarquette@nh-hotels.com

Öffnungszeiten
24 Stunden geöffnet
Bewertungen
Für diesen Ort wurden keine Erfahrungsberichte gefunden.
Schreiben Sie eine Bewertung

Haben Sie diesen Ort besucht? Helfen Sie uns und schreiben Sie eine Bewertung.

Wählen Sie die Anzahl der Sterne, die Sie diesem Standort zuweisen (basierend auf maximal 5 Sternen), und erzähl uns, wie es dir gefallen hat

Zur Sicherheit möchten wir feststellen, dass du ein Mensch bist.