Holzhäuser Mühlen
910

Holzhäuser Mühlen - Lottum

N 51.448144 / E 6.151353

Die ehemalige Houthuizer Mühle stammt aus dem Frühjahr 1800. Im Jahr 1815 wurde eine Baugenehmigung für den Bau einer neuen Windmühle beantragt. Zwei Jahre später konnten sich die Klingen zum ersten Mal drehen. Die Mühle wurde ursprünglich als Schälmühle genutzt. 1901 brannte die Mühle nieder und wurde dann mit einer gebrauchten Haube wieder aufgebaut, die etwas größer war als die verbrannte Haube. So entstand die aktuell wiederaufgebaute Mühle. 1918 ließ Antoon Clevers eine Dampfmaschine an der Windmühle platzieren, später folgte ein Dieselmotor. 1936 trat sein Sohn in die Fußstapfen seines Vaters. Er war Müller, als die Deutschen am 22. Oktober 1944 seine Mühle in die Luft jagten. Die Mühle wurde damals nicht wieder aufgebaut. Seit Mai 2009 ist die umgebaute Mühle wieder in Betrieb. Die alten Fundamente wurden zu stark beschädigt, um die neue Mühle zu tragen. Daher wurde eine Betonschaufel im Gürtel gewählt, die mit Mauerwerk bedeckt ist. Im Rumpf werden mehr als 90.000 (!) Steine verwendet.

Holzhäuser Mühlen

Holzhäuser Mühlen
Grubbenvorsterweg 19
5973 NA Lottum

Kontaktinformationen
T: 077-463 1406
E: houthuizermolen@lijbrandt.nl

Vom 3. Mai bis 2. Oktober ist die Mühle an folgenden Tagen geöffnet: Dienstag und Donnerstag von 13.00 - 17.00 Uhr; Samstag von 11.00 - 17.00 Uhr. Die Müller sind auch samstags anwesend. Achte auf die speziellen Öffnungszeiten auf der Website.

Bewertungen
Für diesen Ort wurden keine Erfahrungsberichte gefunden.
Schreiben Sie eine Bewertung

Haben Sie diesen Ort besucht? Helfen Sie uns und schreiben Sie eine Bewertung.

Wählen Sie die Anzahl der Sterne, die Sie diesem Standort zuweisen (basierend auf maximal 5 Sternen), und erzähl uns, wie es dir gefallen hat

Zur Sicherheit möchten wir feststellen, dass du ein Mensch bist.