Festung am Ossenmarkt
Festung am Ossenmarkt
Festung am Ossenmarkt
Festung am Ossenmarkt
450

Festung am Ossenmarkt - Weesp

N 52.307652 / E 5.0456941

Das Fort am Ossenmarkt wurde zur Verteidigung der beiden Vechtufer, der Schleusen und der Eisenbahn Amsterdam-Hilversum mit der Brücke über die Vecht gebaut. Das Turmkastell am Ossenmarkt stammt aus dem Jahr 1861. Später wurde auf der Ostseite eine Deckwand errichtet und der Graben aufgefüllt. In den Jahren 1983-1985 wurde dieser Damm ausgegraben und der Graben und die Brücke restauriert. Am Eingang des restaurierten Kastells am Ossenmarkt ist der Sammelmechanismus der ehemaligen Brücke noch vorhanden. Das Fort selbst beherbergt die Musikschule, verschiedene Clubs und Geschäftsräume. Der hölzerne Artillerieschuppen von 1877 wird als Ausstellungsraum genutzt. Auf dem ehemaligen Technikgelände befindet sich auch ein Gartengeschäft. Während der Saison der Verteidigungslinie organisiert die Historisch Maatschap Führungen und Bootsfahrten in und zum Fort am Ossenmarkt. Vom Kastell entlang des Ossenmarktes aus kann der 'Waterlanders'-Soundwanderweg (ca. 4 km) begonnen werden. Dies nimmt Dich mit auf eine theatralische Entdeckungsreise entlang der Vecht. Während des Verteidigungslinienmonats September kann die Festung entlang des Ossenmarktes jeden Samstag besichtigt werden. Das Foto des Eingangstors stammt von Kenneth Stamp.

Festung am Ossenmarkt
Festung am Ossenmarkt
Festung am Ossenmarkt
Festung am Ossenmarkt

Festung am Ossenmarkt
Ossenmarkt 44
1381 LX Weesp

Kontaktinformationen
T: 023-5143143
E: post@noord-holland.nl

Öffnungszeiten
24 Stunden geöffnet

Immer von außen zu bewundern.

Bewertungen
Für diesen Ort wurden keine Erfahrungsberichte gefunden.
Schreiben Sie eine Bewertung

Haben Sie diesen Ort besucht? Helfen Sie uns und schreiben Sie eine Bewertung.

Wählen Sie die Anzahl der Sterne, die Sie diesem Standort zuweisen (basierend auf maximal 5 Sternen), und erzähl uns, wie es dir gefallen hat

Zur Sicherheit möchten wir feststellen, dass du ein Mensch bist.