Archäologischer Park Matilo
Archäologischer Park Matilo
690

Archäologischer Park Matilo - Leiden

N 52.149972 / E 4.518072

Vor etwa 2.000 Jahren befand sich an der Stelle des heutigen Parks Matilo ein römisches Grenzkastell: Castellum Matilo. Dieses Nationaldenkmal wird nicht ausgegraben, aber um etwas von der römischen Vergangenheit sichtbar zu machen, wurde der Archäologische Park Matilo angelegt.

In der Mitte des Parks lassen hohe Erdwälle mit Wachtürmen das Castellum wieder aufleben. Die Wälle haben die gleiche Größe und befinden sich an der gleichen Stelle wie das ursprüngliche Fort. Die Spundwand verweist auf die Ufer des Corbulo-Kanals, der von den Römern zwischen dem Rhein bei Leiden und der Maas bei Naaldwijk gegraben wurde.

Im Park gibt es eine Reihe von auffälligen "Linien-Statuen". Sie verraten etwas über den Kontrast zwischen den beiden Völkern, die sich hier trafen. Der Sämann" zum Beispiel symbolisiert die lokale Bevölkerung, die Cananephates. Sie blieben in der Nähe ihrer Heimat und nutzten die Natur, wie sie war. Der "Landvermesser" bezieht sich auf die Römer, die viel weiter blickten und die Welt viel mehr kontrollierten.

Foto 1: Stadtverwaltung von Leiden

Archäologischer Park Matilo
Archäologischer Park Matilo

Archäologischer Park Matilo
Besjeslaan
2314 AZ Leiden

Kontaktinformationen
T: +31715167950
E: info@parkmatilo.nl

Der Park ist für die Öffentlichkeit zugänglich. Informieren Sie sich auf der Website über die verschiedenen Ausstellungen.

Bewertungen
Für diesen Ort wurden keine Erfahrungsberichte gefunden.
Schreiben Sie eine Bewertung

Haben Sie diesen Ort besucht? Helfen Sie uns und schreiben Sie eine Bewertung.

Wählen Sie die Anzahl der Sterne, die Sie diesem Standort zuweisen (basierend auf maximal 5 Sternen), und erzähl uns, wie es dir gefallen hat

Zur Sicherheit möchten wir feststellen, dass du ein Mensch bist.